Kultur- und Gästehaus „Henrietta“ schließt

Das beliebte Gästehaus „Henrietta“ wird 2016 seine Pforten schließen. Bekannt für seine individuellen und gemütlichen Veranstaltungen auf kleiner Fläche, war das „Henrietta“ für viele Gäste und Künstler Anlaufpunkt. Nun verkündeten die Betreiber Dagmar Thieß und Jo Schnitt, dass nun vorerst Schluss ist, denn sie hätten den Pachtvertrag für die Räumlichkeiten für das folgende Jahr nicht verlängert. Das heißt aber nicht, dass nun endgültig Schluss mit den beliebten Veranstaltungen der Betreiber ist. Dagmar Thieß möchte den zukünftigen Fokus mehr auf die „Cosy-Culture“-Projekte legen und Jo Schmitt wird wieder vermehrt auf dem Festland als Schauspieler unterwegs sein.

Für das Jahr 2016 wird bereits an diversen Projekten für Kulturveranstaltungen gefeilt, allerdings werden diese andernorts ausgetragen werden. Es wird weiterhin darauf geachtet, dass die kommenden Veranstaltungen immer noch die gewohnte gemütliche und sehr individuelle Atmosphäre behalten. Weiterhin sei man offen für Vorschläge bezüglich neuer Räumlichkeiten, in denen Konzerte oder Veranstaltungen ausgerichtet werden können. Wer Ideen hat, kann sich gern über die Internet-Seite „www.cosy-culture.de“ melden. Nach einer kleinen Kreativpause wird es im Mai 2016 mit gewohntem Schwung weiter gehen und es stehen spannende Veranstaltungen auf dem Plan.