Damwild wird eingegrenzt

Das Damwild auf Norderney stellt immer wieder ein Problem dar, denn es zieht die Tiere mehr und mehr in städtische und besiedelte Gegenden auf der Insel. Die Zahl des Damwild wird auf  25 – 30 Tiere geschätzt nach aktuellen Zählungen.

Auf der letzten Ratssitzung berichtete Bürgermeister Frank Ulrichs, dass der Landkreis den Abschussplan für das Damwild auf Norderney verändert hätte, sodass nur noch 12 Tiere auf der Insel verbleiben dürften. Der verantwortliche Hegering hat derzeit bereits 12 Tiere erlegen können von den gezählten Tieren. Weiterhin sei man bemüht, den Plan des Landkreises entsprechend umzusetzen, so Bernhard Onnen. Die für die weitere Jagd in befriedeten Bezirken, wie zum Beispiel im Ruppertsburger Wäldchen, entsprechenden Genehmigungen wurden bereits beantragt.