Mehrere Verletzte bei Chlorgasunfall

Vor einer guten Woche kam es in einem Hotel Ecke Langestraße/Herrenpfad auf Norderney zu einem Vorfall mit Chlorgas. Aus einer im Nebenraum des Schwimmbades befindlichen Filteranlage war Flüssigchlorgas ausgetreten, während sich mehrere Mitarbeiter des Hotels in unmittelbarer Nähe aufhielten. Ein 46-jähriger Mitarbeiten wurde durch die giftigen Gase so schwer verletzt, dass er wegen seiner Verletzungen im Atemwegsbereich in die Klinik nach Norden verlegt werden musste. Ein 25-Jähriger  wurde ins Krankenhaus Norderney eingeliefert. Drei weitere Mitarbeiter, die sich in den Räumlichkeiten aufhielten, wurden vorsorglich ebenfalls ins Krankenhaus gefahren.

Nachdem alle Personen in Sicherheit  gebracht wurden, rückte die Feuerwehr  mit Chemikalienschutzanzügen zum Unfallort vor  und sicherte die Gefahrenstelle. Der betroffene Behälter aus dem die giftigen Stoffe ausgetreten waren, wurde nach Abtransport aus den Räumlichkeiten in ein Überfass gestellt. Der gesamte Einsatz dauerte etwa eine Stunde.