Deutschlandweiter Mühlentag auch auf Norderney

Am gestrigen Pfingstmontag wurde auf Norderney so einiges geboten. Als kleines Highlight kann man die umfangreiche Aktion zum Ehrentag der Mühlen bezeichnen, bei der es ein ansprechendes Rahmenprogram gab. Rund um die Inselmühle „Selden Rüst“ in der Marienstraße 24 war ab 11:00 Uhr in Hinblick auf Geschichte, kulinarische Köstlichkeiten und ostfriesische Geselligkeit eine Menge organisiert worden. Es gab Führungen und Erklärungen in und zu der 1862 erbauten Kornwindmühle, die Winzerfamilie Dettweiler präsentierte ihre Weine und es wurde das beliebte Krabbenpuhlen angeboten. Wer noch ein Stück weit mehr Hunger hatte, konnte den grünen Hering direkt aus dem Räucherofen oder frisch aus der Pfanne kosten. Dabei  konnten die Gäste dem Koch direkt über die Schulter gucken und sich hilfreiches Wissen über grätenfreies Essen der Heringe aneignen. Ebenfalls angeboten wurde die Spezialität „Pantje-Fisk“, welche auch in einem Kurzkrimi der Autorin Christiane Güth eine Rolle spielt und von der Figur „Jann“ in der Mühle „Selden Rüst“ gegessen wird.

Zum  Nachtisch gab es den traditionellen Ostfriesen-Tee und Leckereien wie Windbeutel und Butterkuchen dazu. Neben dem umfangreichen leiblichen Wohl wurde im Hintergrund auch für die richtige musikalische Atmosphäre gesorgt.