Weitere Spenden für Flüchtlinge

Bereits im letzten Jahr erhielt die Arbeitsgruppe Flüchtlinge eine großzügige Spende in Form von 50 Fahrrädern, die durch die freundliche Unterstützung der Spedition Fischer und der AG Reederei Norden-Frisia auf das Festland gebracht wurden, und von dort aus weiter zur Flüchtlingsunterkunft Blücher Kaserne in Aurich. Die Spenden stammten allesamt von Norderneyern und auch die aktuelle Spendensammlung kommt von Norderney.

Diesmal werden 23 Fahrräder, die vom Fundbüro der Stadtverwaltung Norderney kommen, auf das Festland transportiert und weiter zur Kreisvolkshochschue Norden geliefert. Diesmal erklärte sich erfreulicherweise die Firma Tell Bau mit dem Transport einverstanden. Die Räder, die im Fundbüro niemand mehr abholte werden nun in der neuen Fahrradwerkstatt in der Schule durch Flüchtlinge instand gesetzt und können danach für wenig Geld genau durch diese erworben werden. Dies ist ein wichtiger Punkt zur Integration der Gruppe und ebenfalls eine Unterstützung für die Mobilität.