Teils skurrile Funde auf Norderney

Immer wieder werden auf Norderney Fundstücke der Polizei und dem Fundbüro übergeben. Diese reichen von relativ normalen Gegenständen, wie Portemonnaies bis hin zu Haustieren, wie beispielsweise Hunden, die ihren Eigentümer verloren haben. Jüngst wurden allerdings einige außergewöhnliche Funde gemacht. Vor kurzer Zeit entdeckte eine Urlauberin beim Spaziergang in Richtung Weißer Düne einen grünen Papagei in einem Baum. Nachdem die Dame das Tier angesprochen hatte, flog der Vogel der Frau ganz unverhofft entgegen und landete bei ihr auf der Schulter. Zutraulich ging der Papagei mit der Dame zur nächsten Bushaltestelle, wo die Frau die Polizei kontaktierte und das Tier später an den örtlichen Tierarzt übergeben wurde und sich nun in dessen Obhut befindet.

Ein weiterer ungewöhnlicher Fall wurde ebenfalls vor Kurzem bekannt. Hierbei handelte es sich um eine Urne, die während Strandreinigungsarbeiten gefunden worden war. Durch die Polizei Norderney wurde ermittelt, dass es sich um eine Urne aus Nordrhein-Westfalen inklusive kremiertem Inhalt handelte. Die Familie konnte ebenfalls ermittelt werden und es wurde bekannt, dass die Urne auf einem speziellen Friedhof in Holland verstreut werden sollte. Aus welchem Grund die Urne am Strand von Norderney gelandet ist, ist noch unklar, es wird aber weiterhin ermittelt.