Frisia bricht wieder Rekorde

Im vergangenen Jahr 2015 konnte die Frisia  mal wieder ein dickes Plus in verschiedenen Bereichen verzeichnen. Mit einem Anstieg von 2,1% in Hinblick auf die Beförderung von Passagieren, konnten 2.074.474 Gäste gezählt werden, die nach Norderney reisten. Auch bei der Beförderung der PKW gab es eine Steigerung von 1,5% mit 158.156 Autos und ebenfalls bei den Versorgungsfahrzeugen mit einem Plus von 3,6% und somit 30.813 Fahrzeugen. Einen „Boom“ hat auch der Garagenbetrieb der Frisia in Norddeich erlebt, der ein Plus von 6,9% verzeichnen konnte.

Insgesamt konnte die AG Reederei Norden-Frisia im Jahr 2015 mit einem Gesamtumsatz von 48,1 Millionen Euro glänzen. Dieser setzt sich zusammen aus dem Schifffahrtsbetrieb (incl. Offshore und Ausflugsbetrieb) mit 39,9 Millionen Euro, dem Flugbetrieb mit 4,85 Millionen Euro, dem Garagenbetrieb mit 3 Millionen Euro und 2,2 Millionen Euro werden als „Sonstige“ Einnahmen aufgeführt.

Auch in diesem Jahr sind zum 31. Mai wieder mehr Fahrgäste gezählt worden als im Vorjahr, was unweigerlich auch einen höheren Umsatz zur Folge haben wird. Wie man erkennen kann, geht die Tendenz also stetig noch oben und der Urlaub im eigenen Land liegt voll im Trend.