Wellenbad: Sanierung steht an

Vor Kurzem wurde bekannt, dass das Wellenbad auf Norderney, oder auch „Spaßbad“ genannt, diesen Winter über wohl länger als gewöhnlich seine Türen schließen muss. Grund hierfür sind Leckstellen auf dem Dach des Bades, die am besten umgehend beseitigt werden sollten. Laut Gutachter ist das Gebäude und die Konstruktion bislang nicht gefährdet durch das eintretende Wasser, doch es ist bereits Feuchtigkeit in die Konstruktion eingetreten und resultierend sind Teile des Dache aus Holz und die Dämmung in Mitleidenschaft gezogen worden. Telweise ist sogar schon Schimmel im Gebälk entstanden. Es ist daher unumgänglich das Dach von innen zu öffnen, um de Schäden beseitigen zu können.

Das Wellenbad wird also nach der Revision zu Weihnachten gechlossen bleiben.Das Thalassobad allerdings bleibt nach derRevision weiterhin geöffnet. Die Kosten für die anstehenden Sanierungsarbeiten werden auf 300.000 – 500.000 Euro geschätzt.