Mit großen Schritten voran beim Hafenterminal

Das Dach ist bereits so gut wie fertig gestellt, an Nord- und Südseite wurden Glasfassaden installiert – Es geht stetig voran auf der Großbaustelle am Norderneyer Hafen. Der Anblick des Daches vom neuen Hafenterminal lässt erahnen, wie die Konstruktion in naher Zukunft einmal aussehen wird. Die flache geschwungene Konstruktion soll sich unmittelbar in die Landschaft einfügen und von der Optik her an eine Sanddüne erinnern. Außerdem soll die spezielle Form den Naturgewalten standhalten. Es wird weiterhin täglich am Hafenterminal gearbeitet, auch über den Winter, denn beim Landkreis wurde ein Antrag gestellt, die Baustelle als Tagesbaustelle weiter betreiben zu können. Normalerweise sollte die Baustelle im Winter aus Sicherheitsgründen stillliegen.

Es ist geplant, die  Baustelle bis Mai 2017 so weit fertig gestellt zu haben, dass Gäste und Reisende ab Dato von hieraus zu den Fähren gelangen können. Mit einem endgültigen Abschluss der Arbeiten ist im September kommenden Jahres zu rechnen. Bis zu diesem Zeitpunkt muss weiterhin die Abwicklung über das Container-Provisorium statt finden.