Nikolaus saust auf Bernhard Gruben herbei

Am vergangenen Samstagnachmittag konnten sich die Kinder der Eltern, die Mitglieder des Seglervereins Norderney (SVN) sind, über einen ganz besonderen Besuch freuen. Der Nikolaus kam zu Besuch und überraschte die wartenden Kinder, Eltern und Großeltern im Bootshaus des SVN. Traditionell angereist kam der in Rot gekleidete auf dem Seenotrettungskreuzer Bernhard Gruben aus Richtung Borkum. Mit dabei hatte er ein goldenes Buch, in dem die „lieben Kinder“ vermerkt waren und ein schwarzes Buch, in die er sich die „bösen Kinder“ notiert hatte. Unter den 17 anwesenden Kindern war natürlich keines dabei, das einen Eintrag im schwarzen Buch bekommen hatte und so bekamen die Kinder Schokolade und Süßigkeiten vom Nikolaus. Mit auf den Weg gab es für jedes Kind noch einen Geschenkesack.

Der Seglerverein Norderney hält diese Tradition bereits seit 40 Jahren aufrecht und zu Anfang waren bis zu 130 Kinder vor Ort, wenn der Nikolaus auf die Insel kam. Die Zahl hat sich bis heute ein wenig reduziert, doch das ändert nichts an der  Tatsache, dass der Nikolaus jedem einzelnen Kind noch heute ein Leuchten in die Augen zaubert.

So wurde auch dieses Jahr mit den anwesenden Kindern und ihren Angehörigen die Ankunft des Nikolauses bei Kakao, Kaffee und Tee gemütlich gefeiert.