Brand auf Umspannwerk

Vor gut einer Woche kam es auf dem Umspannwerk des Unternehmens Nordsee One zu einem Brand. Dieser ereignete sich bei den Generatoren der Anlage und vier Stück waren betroffen.

Die stationierten Mitarbeiter wurden von einem firmeneigenen Service-Schiff evakuiert und kurz darauf trafen zwei Brandbekämpfungsteams aus Cuxhaven mit Hubschraubern der Bundespolizei, sowie der SAR bei der etwa 50 Seemeilen nordwestlich von Norderney liegenden Unglücksstelle ein. Die zehn Einsatzkräfte, die eine spezielle Ausbildung in Offshore-Anlagen haben, löschen den Brand und sorgen für eine ausreichende Kühlung der Generatoren. Als die Wassertanks der Anlage leer waren, mussten die Kräfte auf Pulverlöscher umsteigen.

Gegen 21.15 Uhr am besagten Sonntag war der Einsatz beendet und es fand eine Begehung mit den Technikern der Anlage statt. Wie der Brand entstehen konnte kann derzeit noch nicht gesagt werden. Weitere Untersuchungen in dieser Sache wird die Firma selbst leiten.