Zugvogeltage 2017 noch bis 22. Oktober

Es ist wieder soweit! Seit dem 14. Oktober finden auf Norderney die mittlerweile 9. Zugvogeltage statt. In diesen Tagen wird das Wattenmeer auch als Drehscheibe des ostatlantischen Vogelzuges bezeichnet und Jahr für Jahr machen hier über 2 Millionen Vögel Rast. Kein Wunder also, dass es so gut wie kein anderes Gebiet gibt, an dem im Frühjahr und im Herbst der Vogelreichtum eine unglaubliche Größe erlangt. Eine riesige Artenvielfalt an Vögeln macht hier Rast, um sich für ihre lange Weiterreise in den Süden, wie zum Beispiel Südeuropa oder Afrika, zu stärken, Nahrung aufzunehmen und Energiereserven anzulegen. Das Wattenmeer bietet den gefiederten Tieren idealen Voraussetzungen durch den weit gefächerten Nahrungsreichtum und kann so den hohen Energiebedarf der Zugvögel decken.

Um auch Gäste und Einheimische an diesem tollen Naturschauspiel teilhaben zu lassen, gibt es auf Norderney während dieser Zeit verschiedene Programme, die es erlauben, das Verhalten der Zugvögel zu beobachten. Für Kinder und Erwachsene gibt es unterschiedliche Angebote wie zum Beispiel eine Fahrrad-Schnitzeljagd, Malaktionen, Vogelbeobachtungen mit fachkundiger Erklärung, Strandspaziergänge und Wanderungen mit den Nationalpark-Rangern in den Inselosten.

Wer Interesse hat teilzunehmen, oder für weitere Informationen  zum Programm, besuchen Sie doch einfach www.wattwelten.de.