Hubschrauberlandeplatz am Krankenhaus wieder freigegeben

Der Hubschrauberlandeplatz am Krankenhaus Norderney darf seit dem 31. Mai diesen Jahres wieder von lizensierten Hubschraubern angeflogen werden. Diese beinhalten Flugkörper des ADAC und von der Luftrettung des Deutschen Hubschrauber Verbandes (DHV). Transporthubschraubern zum Beispiel ist es nicht gestattet den Landeplatz am Krankenhaus anzufliegen, diese müssen den Inselflughafen  wahrnehmen, wie Krankenhaus-Geschäftsführer Uwe Peters berichtete.

Der Krankenhauslandeplatz durfte aufgrund einer Gesetzesänderung eine zeitlang nicht angeflogen werden. Für die Freigabe mussten einige Auflagen erfüllt werden, darunter fielen zum Beispiel die farbliche Neugestaltung des Landeplatzes. Weiter sei der Landebereich mit zusätzlichen Feuerlöschern ausgestattet worden und das Personal habe eine Schulung absolviert, um das richtige Verhalten während einer Landung und des Starts eines Helikopters zu trainieren und vorzubereiten.

Das Krankenhaus hat daraufhin die behördliche Freitage für den Landeplatz zurück erhalten.