Hitzige Debatte um Gartenstadt

Während der letzten Ausschusssitzung für Bauen und Umwelt ging es heiß her. Thema war hier nämlich unter Anderem das Thema „Gartenstadt“, wobei die Freien Wähler (FWN) einen entsprechenden Antrag für den Beschluss der Auslegung des vorhabengebundenen Bebauungsplanes gestellt hatten.

Da auf Norderney dringend mehr Dauerwohnraum benötigt werde, sei es umso ärgerlicher, dass das Verfahren weiter unnötig in die Länge gezogen werde. Nach der Vorstellung des Antrages gab es noch eine hitzige Debatte in der einige Fragen und Unklarheiten behandelt wurden. Stefan Wehlage von den Grünen forderte eine Baugrunduntersuchung und einen städtebaulichen Vertrag, welcher auch bereits von einem städtischen Berater empfohlen worden sei. Nach längerem heißen Diskussionen wurden die Parteien letztendlich zur Abstimmung aufgefordert. Alle Parteien stimmten für die Auslegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes, nur die Grünen stimmten dagegen.