Küstenschutz

Vor ein paar Tagen stand’s in der Zeitung: Die Chinesen sind von unserem Deichbau beeindruckt!  Bei Nanjing gibt es Wattflächen, die die Küstenschützer vor Ort vor ganz ähnliche Herausforderungen stellen. Da ist es natürlich nicht verwunderlich, wenn sie sich da informieren, wo Küstenschutz seit  ewiger Zeit praktiziert wird. Sie informierten sich in Norden und auf Norderney.

Und beim Lesen des Artikels konnte ich doch gleich mal wieder feststellen, wie unwissend ich hier noch bin! Was bitte ist denn Klei? An der ostfriesischen Bauweise der Deiche mit Klei waren die Herren nämlich sehr interessiert, außerdem haben sie das Deckwerk(??) auf Norderney besichtigt.
Also Klei = Kleiboden = stark bindiger Boden, den es hauptsächlich in den Marschen gibt. Das Wort leitet sich von kleben ab – leuchtet ein!

Deckwerke schützen vor den Wirkungen von Wind und Wellen, dazu gehören auch die sogenannten Buhnen, die weit ins Meer hinaus reichen.
Wieder mal was gelernt!
B.E.

Deckwerk - Promenade auf Norderney